Bosch Ferion 3000 OW Rauchmelder

Bosch Ferion 3000 OW Rauchmelder (3)Überarbeitet und verbessert hat Bosch seine bewährten Funk-Qualitätsrauchmelder aus der Ferion Reihe. Sobald der Bosch Ferion 3000 OW Rauchmelder die ersten Anzeichen eines Brandes erkennt, übertragt er das Alarmsignal an die übrigen im Haus installierten Funk-Rauchmelder. Optische und akustische Alarmsignale warnen die Bewohner – auch über mehrere Etagen hinweg. Das Notlicht des Bosch Rauchmelders weist auch bei Stromausfall den sicheren Weg aus der Gefahrenzone. Ein idealer Funkmelder in größeren Gebäuden, in denen ein einzelner Funkmelder nicht gehört werden würde.

9.4 Bewertung
Bosch Ferion 3000 OW Rauchmelder

Der Bosch Ferion 3000 OW ist ein günstiger Funk-Rauchmelder, der alleine oder im Netz installiert die Bewohner nicht nur durch optische, sondern auch mittels akustischer Signale (85 dB) alarmiert. Der Bosch Ferion 3000 OW Rauchmelder eignet sich besonders für die Installation in Ein- und Mehrfamilienhäusern, denn das Auslösen eines Rauchmelders aktiviert die übrigen Melder im Funknetz. Nach anfänglichen Schwierigkeiten überarbeitete Bosch das Produkt, das jedoch noch immer ohne Fliegenschutzgitter ausgeliefert wird.

Funktion
9.2
Montage
9.2
Batterie / Wartung
9.5
Preis / Leistung
9.6

Der Bosch Ferion 3000 OW Rauchmelder mit viel Funktion zum kleinen Preis

Das Bosch Ferion System ist mit bis zu 40 Rauchmeldern ausbaubar. Jeder Rauchmelder hat eine individuelle Funkadresse, womit auch Überschneidungen im Frequenzbereich keinen Fehlalarm auslösen. Innerhalb des Funknetzes aus individuellen Funkadressen signalisiert der den Brand lokalisierende Melder automatisch allen anderen Rauchmeldern die Notfallsituation. Selbst im Alarmfall ist die Strahlenbelastung des Ferions sehr gering (etwa 200-mal geringer als beim Telefonieren); im Ruhebetrieb sendet der Bosch Ferion 3000 OW Rauchmelder überhaupt keine Funkstrahlen aus.

 

Leicht zu installieren und zu warten

Die Montage des Ferion ist unproblematisch und erfolgt entweder durch Verschrauben an der Decke oder – eine beliebte Alternative – mittels Klebemagneten. Diese Klebemagnete erweisen sich als besonders praktisch beim Abnehmen und monatlichen “Warten” des Rauchmelders. Zu beachten ist, dass die Rückseite des Ferion-Melders nicht eben ist und vor dem Anbringen von Klebepads eventuell etwas geschliffen werden muss.

Um Fehlalarme zu vermeiden, sollte der Rauchmelder nicht an folgenden Orten installiert werden:
– Küche und Bad
– Räume mit offenem Kamin
– Orten mit starker Luftbewegung
– in der Nähe von massiven Stahlträgern oder größeren Metallflächen

Bei der Installation In unmittelbarer Nähe von Trafos, Halogenlampen und Halogenlampensystemen sowie Leuchtstoff- und Energiesparlampen ist ein Mindestabstand von 50 Zentimetern einzuhalten.

Bei der Wartung und den Wartungskosten zeigt sich der Bosch Ferion 3000 OW Rauchmelder anspruchslos. Mit vier Jahren ist die Lebensdauer der im Gerät befindlichen drei handelsüblichen Mignon-Batterien (AA) außergewöhnlich lang und bis auf das monatliche Neukalibrieren der Melder ist keine weitere Wartung erforderlich. Das Justieren des Melders per Tastendruck am Gerät verhindert laut Herstellerangaben auch das Auslösen von Fehlalarmen. Dieser monatliche Test des Systems überprüft auch die Betriebsbereitschaft des Bosch-Rauchmeldersystems.

Vorteile im Überblick

Seine Stärken spielt das Bosch Ferion System in Ein- und Mehrfamilienhäusern aus, wenn es über mehrere Etagen verteilt installiert wird (Funkreichweite im freien Feld bis zu 100 Meter). Das Auslösen eines Rauchmelders alarmiert zuverlässig und unmittelbar alle Melder innerhalb des Funknetzwerkes – und das auch durch Stahlbetondecken hindurch. Das Bosch-Rauchmeldernetzwerk lässt sich mit bis zu 40 Meldern ausstatten, die sich gegenseitig informieren, sobald eine Notsituation (Rauchmeldung oder Stromausfall) auftritt. Der akustische Alarm wird von jedem der Rauchmelder ausgegeben und ein integriertes Notlicht beleuchtet den Fluchtweg. Die einfache Montage und der günstige Betrieb mit handelsüblichen und langlebigen Batterien machen den Bosch Ferion 3000 OW Rauchmelder – neben seinem günstigen Kaufpreis – zu einer attraktiven Wahl.

Nachteile im Überblick

Nachdem die ursprünglichen fehlerhaften Auslösungen der Baureihe behoben sind, bleibt beim Bosch Ferion 3000 OW Rauchmelder wenig zu bemängeln. Eventuell stört das kurze rote Blinken der Betriebsbereitschaft-LED (alle 48 Sekunden) im Schlafzimmer. Die monatliche Kalibrierung – mit Aufstieg zur Decke – mag mühsam erscheinen, doch sichert sie auch die Betriebsbereitschaft und volle Funktion der Funknetzanlage. Noch immer wird der Bosch Ferion ohne das übliche Fliegengitter ausgeliefert, wodurch das Eindringen von Insekten unter Umständen einen Alarm auslösen kann.

Bosch Ferion 3000 OW Rauchmelder (1)

Fazit

Der überarbeitete Bosch Ferion 300 OW Rauchmelder soll die häufigen Fehlalarme der früheren Baureihe verhindern. Der ohne die üblichen Fliegenschutzgitter ausgelieferte Rauchmelder ist mit weniger als 50 Euro preislich attraktiv und zeigt dabei viel Funktion. Der Ferien kann allein oder in einer Gruppe von bis zu 40 Rauchmeldern auch in mehrstöckigen Gebäuden installiert werden. Durch Blinken der LED sowie mit akustischen Signalen meldet er den Brand und aktiviert gleichzeitig auch seine Rauchmelder-Kollegen im Funknetzwerk. So werden alle Bewohner innerhalb des Netzwerkes gleichermaßen informiert und gewarnt. Wird Rauch gemeldet – aber auch bei Stromausfall – leuchtet der Ferion den Fluchtweg aus. Die weißen und dezent geformten Bosch Ferion lassen sich an der Decke verschrauben und per Knopfdruck am Gerät recht einfach warten. Diese vom Hersteller empfohlene monatliche Wartung und Kalibrierung mit anschließendem Test der Anlage bestätigt auch die Betriebsfähigkeit der Installation.

Bosch Ferion 3000 OW Rauchmelder (4)