Ei Rauchmelder

Die Firma Ei Electronics produziert sehr erfolgreich so genannte Rauchwarnmelder. Damit sind sie, wenn man den europäischen Markt betrachtet, führend. Sie sind dabei spezialisiert auf Frühwarnsysteme für private Wohnungen. Gegründet wurde dieses Unternehmen 1963 in Irland. Ihr über 50-jähriges Bestehen spricht für die hohe Qualität der ausschließlich in Europa produzierten Produkte.
Ei Electronics vertreibt derzeit mehrere Modelle von Rauchwarnmeldern. Dabei ist zwischen Einzelnen Meldern und vernetzbaren Meldern zu unterscheiden.

Ei Electronics Ei650 Rauchwarnmelder

Ei Electronics Ei650 Rauchwarnmelder Der Testsieger der Stiftung Warentest (Testnote 1,9 / Ausgabe 1/2013) überzeugt ...

9.9

€23.92 €30.94

Bericht lesen
2 Ei-Electronics 10-Jahres-Rauchwarnmelder Ei650W

Ei-Electronics 10-Jahres-Rauchwarnmelder Ei650W

Wer einen leistungsstarken, zuverlässigen und dezenten Rauchmelder sucht, wird mit dem Ei-Electronics ...

9.9
3 Ei Electronics Ei207D Kohlenmonoxidwarnmelder

Ei Electronics Ei207D Kohlenmonoxidwarnmelder

481 Todesfälle durch Kohlenmonoxidvergiftungen allein im Jahr 2011. Dazu kommen noch unzählige Verletzte. Denn oftmals ...

9.8
4 Ei Electronics Ei650C Rauchwarnmelder

Ei Electronics Ei650C Rauchwarnmelder

Ei Electronics Ei650C Rauchwarnmelder   Der Ei Electronics Ei650C Rauchwarnmelder ist das Modell der ...

9.5

€32.99 €42.84

Bericht lesen
5 Ei Electronics Rauchmelder Ei650W

Ei Electronics Rauchmelder Ei650W

Ei Electronics Rauchmelder Ei650W - Funkrauchmelder Der Ei650W Rauchmelder ist das Funkmodell der ausgezeichneten ...

9.5
6 Rauchmelder EI Home 2105B

Rauchmelder EI Home 2105B

Jährlich gibt es etwa 600 Opfer von Bränden und mit Hilfe von einem Rauchmelder könnten damit einige Menschen gerettet ...

7.5

Funktionsweise der Rauchmelder

Die aktuellen Modelle der Ei Rauchmelder sind photoelektrische Rauchmelder. Sie arbeiten nach dem Streulichtverfahren. Luft reflektiert erst dann Licht, wenn sich (Rauch-)Partikel in ihr befinden. Die Ei Rauchmelder senden ständig durch eine Infrarotdiode einen Prüf-Lichtstrahl aus. Trifft dieser auf Rauch, also auf Partikel in der Luft, wird dieser Lichtstrahl gestreut. Ein Teil dieses Lichtstrahls wird also durch die Reflexion wieder zurück in Richtung des Rauchmelders geleitet. So trifft dieses Streulicht auf einen dafür ausgerichteten lichtempfindlichen Sensor. Geschieht dies, schlägt der Rauchmelder Alarm.

Qualitätsstandards, Vor- und Nachteile

Alle von Ei Electronics produzierten Rauchmelder werden nach den üblichen Standards getestet.
Zu den Mindestanforderungen gehören folgende Aspekte:
An den Rauchmeldern muss sich ein Testknopf befinden, um überprüfen zu können, ob der Alarm funktioniert. Der Rauchmelder muss so aufgebaut sein, dass von allen Seiten Rauch in die Messkammer eindringen kann. Die Lautstärke des Alarms muss mindestens 85 dB(A) betragen und 30 Tage bevor die Batterie ganz leer ist, muss ein Warnsignal ertönen.
Da diese Mindestanforderungen in dem Unternehmen Ei Electronics nur die Basis bilden, folgen hier auf die üblichen Tests der Mindestanforderungen noch weitere tiefgehende Produkttests. So kann sich der Endverbraucher der hohen Qualität der Ei Rauchmelder sicher sein.
Im Gegensatz zu anderen Rauchmeldern werden die Sensoren der Ei Rauchmelder in echtem Rauch kalibriert. Das garantiert eine sehr gute Zuverlässigkeit.
Zwischen den Rauchmeldern gibt es allerdings einige Unterschiede, die sowohl Vorteile als auch Nachteile mit sich bringen.
Rauchmelder mit Alkaline-Batterien sind zwar günstig in der Anschaffung, allerdings muss bei Ihnen die Batterie jährlich ausgetauscht werden. Lithium-Langzeitbatterien hingegen halten 10 Jahre lang und sind somit auf lange Zeit gesehen günstiger, auch wenn sie bei der Erstanschaffung teurer sind als die zuerst genannten.
Vernetzbare Rauchmelder bieten einen Vorteil in großen Wohnungen. Hierbei schlagen alle Rauchmelder Alarm, wenn ein Rauchmelder Rauch wahrgenommen hat. Man bekommt also auch mit Sicherheit die Rauchentwicklung in einem Raum mit, in dem man sich aktuell nicht befindet.

Worauf sollte man beim Kauf vom einem Ei Rauchmelder achten?

Beim Kauf eines Rauchmelders ist es empfehlenswert, auf zusätzliche Ausstattungsmerkmale zu achten.
Ein Stummschalter ist eine sehr gern gesehene Funktion. Damit ist es dem Verbraucher möglich, bei einem Fehlalarm den Rauchmelder möglichst schnell wieder aus zu schalten. Auch der Batteriewechsel-Warnton kann hiermit stumm geschaltet werden. Dies ist gerade in solchen Fällen von Vorteil, wenn der Rauchmelder im Schlafzimmer mitten in der Nacht anzeigen will, dass die Batterien bald leer sind.
Bei Rauchmeldern für das Schlafzimmer sollte man außerdem darauf achten, dass das gewählte Modell kein Blinklicht enthält, welches die Einsatzbereitschaft signalisiert. Diese Blinklichter sind nicht gesetzlich vorgeschrieben und sind oftmals vor allem in Schlafzimmern störend.
Es wird empfohlen, jeden Rauchmelder einmal im Monat auf seine Funktionstüchtigkeit zu überprüfen. Dabei hilft eine große Prüftaste, die man ganz leicht vom Boden aus mit einem Besenstiel auslösen kann.
In diesem Zusammenhang bieten einige Modelle den Vorteil der verminderten Lautstärke des Test-Alarmtons, so dass man bei Tests den ohrenbetäubenden Lärm eines echten Alarms umgehen kann.
Für größere Wohnungen sind vernetzbare Rauchmelder zu empfehlen. Hierbei kann man auch darauf schauen, ob die Vernetzung von Rauchmeldern auch noch im Nachhinein möglich ist. Das ist dann von Vorteil, wenn sich die Wohnsituation ändert und man das Rauchmeldersystem ändern muss.