Merten Rauchmelder

Zu der weltweit bekannten Unternehmensgruppe Schneider Eletric zählt die Firma Merten bereits seit dem Jahr 2006. Der renommierte Hersteller von Gebäudeinstallationstechnik hat seinen Firmensitz in Wiehl bei Gummersbach. Neben vielen Produkten bei der Netzwerktechnik und Systemelektronik bietet Merten auch viele Produkte bei der Sicherheitselektronik. Die hochwertigen und modernen Funkrauchmelder und Rauchmelder sorgen für einen guten Ruf des Unternehmens. Die Merten Rauchmelder gelten als qualitativ hochwertige und sehr zuverlässige Rauchmelder, die ein ansprechendes Design und zahlreiche Funktionen haben. Bei den Rauchmeldern wird ein besonderer Wert auf eine leicht verständliche und intuitive Handhabung gelegt. Die Rauchmelder erfüllen relevante gesetzliche Anforderungen und es wird den sehr umfangreichen und strengen VdS-Anforderungen entsprochen.

Merten 547119 Argus Rauchmelder

Merten 547119 Argus Rauchmelder Basic Longlife, polarweiß Edler Rauchmelder mit 10 Jahren Lebensdauer und ...

9.3
2 Merten ARGUS Funk-Rauchmelder Connect

Merten ARGUS Funk-Rauchmelder Connect

Merten ARGUS Funk-Rauchmelder Connect polarweiß 548019 Der Merten ARGUS Connect ist die vernetzbare Version des ...

9.3

Weshalb Merten Rauchmelder anbringen?

Über 500 Menschen sterben jährlich aufgrund von Bränden. Währen einige Brandopfer frühzeitig gewarnt worden, dann hätten sie eine Wohnung bzw. ein Haus rechtzeitig verlassen und hätten überleben können. Die Merten Rauchmelder könnten dabei die Lebensretter sein, denn somit wird keiner im Allgemeinen oder in der Nacht von einem Brand überrascht. Wird der Rauchmelder ausgelöst, dann wird ein lauter und schriller Alarm aktiviert. Gerade im Schlaf ist dies lebensnotwendig, denn im Schlaf haben Menschen keinen funktionierenden Geruchssinn. Durch den Rauchmelder wachen die Menschen auf und sie können innerhalb von Sekunden die Wohnung oder das Haus verlassen. Womöglich besteht dann auch noch die Chance, dass ein größerer Schaden verhindert wird. In Deutschland ist es in vielen Bundesländern auch gesetzlich vorgeschrieben, dass es zumindest einen Brandmelder in Privathäusern gibt. Das Unternehmen Merten wurde bereits im Jahr 1906 von den Brüdern Emil, August und Ernst Merten in Windhagen gegründet. Für intelligente Gebäude gab es hierbei die Spezialisierung auf innovative Ideen. Das Unternehmen gehört seit dem Jahr 2006 zu dem Konzern Schneider Electric, der französisch ist. Gemeinsam mit dem Unternehmen RITTO wird mit Schneider Electric eine große Einheit gebildet und es werden über 400 Jahre Erfahrungen vereint. Nicht umsonst dürfen Merten Rauchmelder das VdS Zertifikat tragen. VdS steht hierbei für Vertrauen durch Sicherheit. Die Leistung von einem Rauchmelder wird dank diesem Zeichen als qualitativ hochwertig eingestuft. Bei Merten gibt es übrigens verschiedene Varianten an Rauchmeldern.

Die einzelnen Rauchmelder

Wer sich Rauchmelder als Einzellösung anschaffen möchte, der sollte wissen, dass diese nicht untereinander vernetzbar sind. Der ARGUS Rauchmelder Basic beispielsweise ist ein preiswertes Produkt, das mit einer Batterie betrieben wird. Dieses Modell ist sehr empfehlenswert, wenn es sich um eine eingeschossige Wohnung handelt. Der ARGUS Basic Longlife bietet sich für Etagenwohnungen an, denn er wird mit einer 9V Lithium Longlife Batterie ausgestattet. Wie der Name bereits verkündet, bietet diese Batterie eine sehr lange Funktionsdauer. Bei Merten gibt es natürlich auch Rauchmelder mit Vernetzungsmöglichkeit. Bei Merten gibt es hierbei die ARGUS CONNECT, welche mit Batterien betrieben werden. Die Rauchmelder können drahtgebunden bzw. per Funk mit weiteren Rauchmeldern vereint werden. Wird Rauch von einem Rauchmelder wahrgenommen, dann schlagen alle vernetzten Alarmanlagen Alarm. Diese Lösung ist für Häuser und Wohnungen mit mehreren Etagen ideal. Der ARGUS 230V beinhaltet eine Backup-Batterie und er wird netzbetrieben. Der ARGUS CONNECT 230V wird mit Strom versorgt und er kann mit bis zu 25 Rauchmeldern vernetzt oder über Funk verbunden werden. Mit einem Systemrelais UP gibt es die Möglichkeit, dass die Rauchmelder Zusatzfunktionen bieten. Per Funk oder über die Vernetzung werden dann Blitzlichter oder Sirenen ausgelöst. Durch die Aktivierung des Alarms kann auch veranlasst werden, dass im gesamten Haus eine Notfallbeleuchtung angeschaltet wird.

Was ist zu beachten?

Damit Merten Rauchmelder auch zuverlässig funktionieren, sollten diese immer nach den Gebrauchsanweisungen installiert werden. Wichtig ist immer, an welchen Orten die Rauchmelder angebracht werden dürfen und sollen. Die passenden Abstände von Decke zu Wänden sind hierbei zu beachten. Die Rauchmelder dürfen nicht mit Farbe überstrichen und angestrichen werden, denn sonst ist keine einwandfreie Funktion gewährleistet. Nach Betriebsanleitung sollten die Geräte regelmäßig überprüft werden und gehen Batterien zu Neige, müssen diese getauscht werden.