Pyrexx Rauchmelder

Die Pyrexx GmbH aus Berlin ist ein deutscher Hersteller von qualitativ hochwertigen Rauchmeldern und dazugehöriger Software, sowie Anbieter von relevanten Dienstleistungen. Anspruch der Firma ist es, Pyrexx Rauchmelder in so viel Haushalte wie möglich zu bringen, und diesen durch verlässliche und betriebsbereite Technik eine Minderung der Schadensbilanz nach Wohnungsbränden zu ermöglichen. Bei stetiger Weiterentwicklung der Produkte auf der höchsten Qualitätsstufe soll der Preis sozial verträglich bleiben, die Umweltbilanz nachhaltig und die Beschäftigung sicher sein. Pyrexx hat sich als erste Firma in Deutschland auf die Wartung von Rachwarnmeldern spezialisiert und sich so ein breites Wissen der Materie angeeignet, dessen Resultate in die Entwicklung der eigenen Produkte flossen.

Pyrexx Rauchmelder weiß PX-1

Produktübersicht Bei dem im Folgenden beschriebenen Produkt handelt es sich um den Pyrexx Rauchmelder weiß PX-1. Das ...

9.3

€23.46 €29.99

Bericht lesen

Pyrexx Rauchmelder im Einsatz

Im Produktangebot des Herstellers finden sich Rauchmelder verschiedener Klassen. In der Einstiegsstufe und für den Privathaushalt ausreichend sind Rauchwarnmelder, die nicht miteinander vernetzt sind und kein Funkmodul haben. Was diese Produkte auszeichnet ist die langlebige Lithiumbatterie, die auf eine Lebensdauer von 12 Jahren ausgelegt ist. Eine häufige Fehlerquelle, nämlich der vergessene Batteriewechsel, wird somit vermieden. Weiterhin setzt Pyrexx hier auf eine doppelte Sensorik zur Branderkennung. Neben der traditionellen optischen Erkennung von Rauch hat die Elektronik dieser Rauchmelder noch einen Temperaturfühler, der Veränderungen im Überwachungsradius registriert. Ein speziell zu diesem Zweck hergestellter Prozessor vergleicht ständig die Messwerte aus beiden Sensoren. Dies hilft nur dann einen Alarm auszulösen, wenn auch wirklich echte Anzeichen dafür vorliegen. Fehlalarme werden somit minimiert.

In der nächsthöheren Stufe können die Rauchmelder per Funk miteinander vernetzt werden. Bis zu 15 Rauchmelder ergeben so eine Kette für die Sicherheit der Bewohner, die auch dann im Schlafraum alarmiert werden, wenn es z.B. im Keller oder auf dem Dachboden brennt. Diese Modelle sind für Ein- und Mehrfamilienhäuser, bzw. Wohnungen geeignet, die sich über mehrere Etagen erstrecken.

Mit einem ebenfalls angebotenen Gateway werden alle verfügbaren Daten über einen Alarm vom Smartphone aus abrufbar. Es ist sofort bekannt, welcher Rauchmelder ausgelöst hat und was die Ursache dafür war.

Design, Funktion und Nachhaltigkeit

Alle Pyrexx Rauchmelder haben ein preisgekröntes Design und geringe Abmessungen. Viele sind individuell dekorierbar, so dass der Rauchmelder sich dem Design des Raumes anpassen kann. Moderne Technik mit praktischen Funktionen lassen die Bedienung einfach werden. Aber auch der Umweltaspekt wird groß geschrieben. Durch die Trennung von Elektronik und Gehäuse kann bei mechanischen Beschädigungen das Gehäuse kostengünstig ersetzt werden oder umgekehrt, die Elektronik bei einem individuellen Gehäuse problemlos gewechselt werden. Zusätzliches Funkmodul, am besten eines mit eigener Batterie. Die Funkmodule werden durch Programmierung miteinander vernetzt.
Bei mehrgeschossigen Häusern sollte man darauf achten, dass die Reichweite der einzelnen Module begrenzt ist. Ja nach Bauart des Hauses empfiehlt es sich, einzelne Funkmodule als Repeater ( Verstärker ) zu nutzen, um die Reichweite zu vergrößern.
Einige Hersteller bieten mittlerweile sogar hybride Systeme an, bei denen sowohl Kabel als auch Funk genutzt werden, um die Rauchmelder vernetzbar zu machen. Das kann zum Beispiel bei einer Teil-Sanierung eines Gebäudes eine sinnvolle Option sein.

Wenn die Rauchmelder vernetzbar sind

Der wichtigste Schritt in Richtung mehr Sicherheit ist getan. Nun können die vernetzten Rauchmelder zum Beispiel in Gruppen aufgeteilt werden, was bei Mehrfamilien-Häusern sinnvoll sein kann.
Am Ende sollte man sich noch Gedanken über Erweiterungen in den Punkten Funktionalität und Komfort machen. Die Hersteller bieten hier unterschiedliche Möglichkeiten, von Fernbedienungen zur Schaltung einzelner Rauchmelder und Gruppen, über Diagnosetools und Verbindungen zu Alarmzentralen bis hin zu einem Internet-Gateway, bei dem sich der Status der vernetzten Rauchmelder per Fernabfrage prüfen lässt. Sind die Rauchmelder vernetzbar, ist der erste Schritt zum intelligenten Rauchmelde-System getan.